Willkommen bei www.Sport-Armbrust.de
 Sportarmbrust online ...

Suche

Themen
 
  Neues Konto Startseite News Downloads Dein Konto Abmelden  
Allgemeine Infos
· Ligaausschuss
· Links
· Infocenter
· Artikelarchiv

Armbrust 10 Meter
· Ausschreibung
· Die Mannschaften
· Terminplan
· Ergebnisse
· Setzliste
· Einzelwertung

Armbrust 30 Meter
· Ausschreibung
· Die Mannschaften
· Terminplan
· Ergebnisse
· Setzliste
· Einzelwertung

Ausschreibung

Liga Armbrust 30 Meter für das Jahr 2017

 

Diese Liga dient zur Förderung des Schießens mit der Armbrust.

 

1. Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind alle Schützenvereine, Schützengesellschaften und Abteilungen, die Mitglied des Deutschen Schützenbundes sind.

 

2. Termine

 

2.1 Umfasst eine Liga vier Mannschaften, so gelten folgende Termine:

- Erster Wettkampf bis 30. April 2017

- Zweiter Wettkampf bis 30. Juni 2017

- Dritter Wettkampf bis 31. Juli 2017

 

2.2 Umfasst eine Liga fünf oder sechs Mannschaften, so gelten folgende Termine:

- Erster Wettkampf bis 31. März 2017

- Zweiter Wettkampf bis 30. April 2017

- Dritter Wettkampf bis 31. Mai 2017

- Vierter Wettkampf bis 30. Juni 2017

- Fünfter Wettkampf bis 31. Juli 2017

 

2.3 Für das Jahr 2017 ist kein Endkampf vorgesehen.

 

3. Liga-Ausschuss

3.1 Für die Liga Armbrust 10m und die Liga Armbrust 30m wird ein gemeinsamer Liga-Ausschuss gebildet. Der Liga-Ausschuss arbeitet die Regeln für beide Ligen detailliert aus. Die Beschlussfassung erfolgt in der Mannschaftsführerbesprechung. Daneben ist der Liga-Ausschuss für die Regelung und Entscheidung aller im Zusammenhang mit der Liga Armbrust 10m und Armbrust 30m stehender Streitigkeiten und Sanktionen zuständig.

3.2 Der Liga-Ausschuss setzt sich wie folgt zusammen:

- Liga-Leiter

- Leiter der Homepage

- 3 Vertreter der Vereine

 

3.3 Ein Verein soll nur durch eine Person vertreten sein, Ausnahmen bedürfen einer besonderen Begründung. Den Vorsitz übernimmt der Liga-Leiter. Sitzungen des Liga-Ausschusses werden nach Bedarf vom Liga-Leiter unter Angabe der Tagesordnung einberufen. In Sonderfällen können auch weitere Vertreter der Vereine eingeladen werden.

 

3.4 Der Liga-Ausschuss wird von den in der Liga Armbrust 10m und der Liga Armbrust 30m vertretenen Vereinen jährlich gewählt.

 

4. Wettkampfregeln – Allgemein

4.1 Es gilt die Sportordnung des Deutschen Schützenbundes in der neuesten Fassung.

4.2 Je Wettkampf werden 3 Serien à 5 Pfeile stehend und 3 Serien à 5 Pfeile kniend pro Schütze geschossen.

4.3 Die Aufsicht und Auswertung bei Fernwettkämpfen soll von einem Neutralen wahrgenommen werden. Der Liga-Ausschuss kann ggf. den Neutralen bestimmen.

 

5. Scheiben, Auswertung und Nachwertung

5.1 Die Wettkampfscheiben für alle Wettkämpfe werden vom Liga-Leiter gestellt.

5.2 Die Scheiben werden bei Fernwettkämpfen vor Ort vom Neutralen ausgewertet.

5.3 Alle Wettkampfscheiben eines Wettkampfes (Mannschaften und Einzelschützen) sind sofort an eine vom Liga-Ausschuss zu benennende Person zu übersenden. Er wird eine Nachwertung vornehmen. Unkorrekte Ergebnisse sind an den Liga-Ausschuss zu geben. Der Liga-Ausschuss nimmt die Ahndung vor.

5.4 Bei einem direkten Vergleich werden die Scheiben von den beiden Vereinen gemeinsam ausgewertet. Eine Nachwertung entfällt dann.

 

6. Aufteilung der Liga

 

6.1 Die Liga wird wie folgt aufgeteilt:

Liga 1

Liga 2

 

6.2 Für die Einteilung der Ligen ist die Platzierung des Vorjahres maßgebend.

6.3 Der Liga-Leiter stellt die Ligen zusammen und sorgt für die Veröffentlichung.

6.4 Neue Mannschaften beginnen in der untersten Liga. Über Ausnahmen entscheidet der Liga-Ausschuss.

6.5 Mannschaften, die bisher teilgenommen haben und in der neuen Saison ausscheiden möchten, teilen dies bis Ende Oktober dem Liga-Leiter mit.

 

7. Durchführungsbestimmungen

 

7.1 Die Mannschaften bestehen aus 3 Schützen; gleich aus welcher Wettkampfklasse.

 

7.2 Es werden 15 Schuss stehend als ersten Einzelpunkt; 15 Schuss kniend als zweiten Einzelpunkt und das Gesamtergebnis als dritten Einzelpunkt pro Schütze gewertet.

7.3 Es werden nur vollständige Mannschaften gewertet.

7.4 Der Liga-Leiter erstellt die Setzliste. Diese ist für den jeweiligen Wettkampf verbindlich. Unterschiedliche Auffassungen sind vor Beginn des Wettkampfes mit dem Liga-Leiter zu klären.

7.5 Die Startreihenfolge der Mannschaft richtet sich nach der Setzliste. Die Setzliste ist in der Homepage der Liga unter www.sport-armbrust.de veröffentlicht.

7.6 Die Setzliste für den 1. Wettkampf richtet sich nach dem Durchschnittsergebnis der vorausgegangenen Saison.

7.7 Werden Schützen erstmals eingesetzt, so sind die Ergebnisse (Kreis- bis Deutsche Meisterschaften und sonstige Wettkämpfe) vom Verein an den Liga-Leiter zu melden. Der Liga-Leiter fügt die Teilnehmer in die Setzliste ein.

7.8 Bei den nachfolgenden Wettkämpfen erfolgt die Aufstellung der Setzliste nach dem Durchschnittsergebnis der Wettkämpfe der laufenden Saison.

7.9 Unvollständige Ergebnisse haben keinen Einfluss auf die Setzliste.

7.10 Die Setzliste wird nach jedem Wettkampf neu erstellt und auf der Homepage bekannt gegeben.

7.11 Bei Ringgleichheit bleibt die Setzliste bestehen.

7.12 Der Ligaleiter fügt die Ergebnisse in die Tabelle ein. Es gelten folgende Sortierregeln:

7.12.1 Summe der Mannschaftspunkte.

7.12.2 Bei Gleichheit der Mannschaftspunkte wird nach errungenen Einzelpunkten sortiert.

7.12.3 Bei Gleichheit von Nr. 7.12.1 und Nr. 7.12.2 entscheidet der direkte Vergleich der ergebnisgleichen Mannschaften.

 

7.13 Vereine, die mit mehreren Mannschaften in einer Liga teilnehmen, können die Schützen nur in einer Mannschaft einsetzen. Mit dem ersten Start sind sie für die anderen Mannschaften gesperrt.

 

7.14 Schützen, die im ersten Wettkampf in einer Liga eingesetzt werden, können nicht in einer tieferen Liga starten (Ausnahme als Ersatz gekennzeichnete Teilnehmer).

 

7.15 Schützen aus einer unteren Liga gelten in der höheren Liga ab dem zweiten Wettkampf als fest geschossen.

 

7.16 Bei Ausscheiden einer Mannschaft im laufenden Wettbewerb werden alle vorherigen Ergebnisse auf „0“ gesetzt. Diese Mannschaft wird als Absteiger eingestuft.

 

8. Austragung der Wettkämpfe

 

8.1 Die Paarungen für die Wettkämpfe gemäß dem Zeitplan nach Ziffer 2 werden nach folgendem Plan festgelegt:

- 1. Wettkampf: 4:1 - 2:6 - 5:3

- 2. Wettkampf: 1:2 - 3:4 - 6:5

- 3. Wettkampf: 1:3 - 2:5 - 6:4

- 4. Wettkampf: 5:1 - 4:2 - 3:6

- 5. Wettkampf: 1:6 - 2:3 - 4:5

8.2 Sind zwei Mannschaften des gleichen Vereins in einer Liga vertreten, so tragen diese Mannschaften den ersten Wettkampf aus.

8.3 Die Wettkämpfe sind bis zum Monatsende auszutragen. Später ausgetragene Wettkämpfe werden nicht mehr in die Wertung aufgenommen.

8.4 Nach Beendigung des Wettkampfes sind die Ergebnisse sofort in die Homepage einzustellen. Den Vereinen wird hierfür ein Passwort zur Verfügung gestellt.

8.5 Die Ergebnisse sind bis zum Schlusstag am Ende des Monats der Durchführung 24:00 Uhr in die Homepage einzustellen.

8.6 Sollten Schwierigkeiten mit der Eingabe bestehen, kann durch den Liga-Leiter oder den Leiter der Homepage Hilfe in Anspruch genommen werden. Die Ergebnisse sind dem Liga-Leiter oder dem Leiter der Homepage per Fax, per Mail oder auf Anrufbeantworter zuzuleiten. In diesen Ausnahmefällen wird die Eingabe vom Liga-Leiter oder vom Leiter der Homepage vorgenommen.

8.7 Liegen die Ergebnisse zum festgelegten Zeitpunkt nicht vor, so werden die Mannschaftspunkte der gegnerischen Mannschaft zugesprochen. Wenn beide Mannschaften keine Eingabe vorgenommen haben, verfallen die Mannschaftspunkte. Für die Schützen bleiben die Ergebnisse für die Einzelwertung erhalten.

8.8 Es wird angestrebt, die Wettkämpfe der jeweiligen Paarungen gemeinsam auf einem Stand durchzuführen. Kommt ein direkter Wettkampf nicht zustande, so wird der Wettkampf als Fernwettkampf unter neutraler Aufsicht ausgetragen.

8.9 Die Verbindung der Liga-Wettkämpfe mit Meisterschaften oder anderen Wettkämpfen ist nicht zugelassen.

 

9. Ermittlung des Siegers, Auf- und Abstieg 9.1 Sofern kein Endkampf vorgesehen ist, ist der Sieger der Liga 1 auch der Sieger der Liga Armbrust 30m.

9.2 Sobald die Mannschaftsführerbesprechung die Durchführung eines Endkampfs be-schließt, wird der Liga-Ausschuss eine Durchführungsbestimmung ausarbeiten und zur Abstimmung stellen.

 

9.3 Der Erstplatzierte der Liga 2 steigt automatisch in die Liga 1 auf, der Letztplatzierte der Liga 1 steigt automatisch ab. Der Zweitplatzierte der Liga 2 steigt auf, wenn die in der Gruppenphase erreichte Gesamtringzahl höher ist als die Gesamtringzahl des Vorletztplatzierten der Liga 1. Bei Ringgleichheit verbleibt der Vorletztplatzierte der Liga 1 in der Liga. Eine Relegation entfällt.

9.4 Zu den Ziffern 9.1 bis 9.3 ist die Platzierung und ggf. die Gesamtringzahl nach Ende der Gruppenwettkämpfe entscheidend.

 

10. Einzelwertung

 

10.1 Es wird eine Einzelwertung in den Wettkampfklassen

- Schützen

- Altersklasse

 

durchgeführt. Sollten sich in weiteren Wettkampfklassen mehr als 10 Teilnehmer beteiligen, wird nachträglich eine weitere Einzelwertung eingeführt.

 

10.2 In die Einzelwertung können auch Teilnehmer, die nicht in den Mannschaften eingesetzt werden, aufgenommen werden.

 

10.3 Die Vereine stellen für diese Teilnehmer die Scheiben selbst.

 

10.4. Für die Auszeichnung der Einzelsieger gelten nur die Ergebnisse aus den Gruppenwettkämpfen.

 

11. Korrekturen

 

11.1 Der Liga-Ausschuss ist berechtigt, Korrekturen der Ergebnisse und der Tabellen vorzunehmen, wenn ihm Regelverstöße gegen die Sportordnung oder gegen diese Ausschreibung bekannt werden. Zuvor sind die betroffenen Mannschaften von der beabsichtigten Maßnahme zu informieren und ihnen Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

 

11.2 Sofern die Handhabung durch den Liga-Ausschuss nicht ein Einverständnis erfährt, ist ein Kampfgericht einzusetzen.

 

12. Einsprüche

 

12.1 Einsprüche sind entsprechend der Bestimmungen der Sportordnung beim Liga-Leiter einzureichen.

 

12.2 Über die Einsprüche entscheidet ein Kampfgericht.

 

12.3 Das Kampfgericht wird von den Mannschaften einer anderen Gruppe der Liga gebildet.

 

12.4 Der Liga-Leiter kann in besonderen Fällen das Kampfgericht selbst festsetzen.

 

12.5 Beteiligte Vereine können nicht Mitglied des Kampfgerichts sein.

 

12.6 Die Einspruchsgebühr beträgt 25,00 Euro.

 

13. Öffentlichkeitsarbeit

13.1 Der Obmann für Pressearbeit unterrichtet die Schützenzeitungen und überregionale Medien.

13.2 Die örtliche Presse wird vom Verein versorgt.

 

14. Kostenbeitrag

14.1 Pro Mannschaft ist ein Kostenbeitrag (u.a. Homepage, Scheiben, Telefonkosten) von 30€ zu entrichten.

14.2 Das Startgeld ist nach Übersendung der Rechnung zu entrichten.

 

15. Siegerehrung

 

Die Siegerehrung findet bei der Mannschaftsführerbesprechung statt.

 

16. Gültigkeit der Ausschreibung

 

Diese Ausschreibung wurde auf der Besprechung der Vereine am 31.08.2016 in München beschlossen.

 

Jochen Michaelis – Leiter der Liga

Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!. Gestalten Sie Ihr eigenes Erscheinungsbild. Passen Sie das Seitenlayout Ihren Wünschen an

Onlineverwaltung

· Kurzbeschreibung

Sponsoren

 

© Copyright 2005 | Impressum | Nutzungsbedingungen